Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung
Cocktailkarte, Cocktail Rezepte Cocktailkarte, Cocktail Lexikon

 
Sicherheitsaspekte: Viren, Trojaner und mehr
Werbung
 
Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung   Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung
 
Cocktail Lexikon
a-d e-l
m-o

Egg-Noggs: Mixgetränkeart, genauer ein Longdrink, bestehend aus Eigelb.Egg-Noggs werden im Mixbecher geschüttelt oder im Mixer gequirlt.

Einheiten: Hier finden Sie eine kleine Auflistung der gebräuchlichsten Kürzel und Einheiten: 
                  1 ml = 1 Milliliter = 0,001 Liter 
                  1 cl = 1 Centiliter = 0,01 Liter = 10 Milliliter
                  1 l = 1 Liter
                  TL = Teelöffel 
                  EL = Esslöffel 
                  Tr. = 1 Tropfen 
                  dash = Spritzer, entspricht Erfahrungsgemäß etwas mehr als 1 ml
                  Messersp. = Messerspitze 

Eis Crusher, Eis geschabt: Für manche Cocktails wird das Eis in fein zuertückelter Form benötigt. Um dies zu erreichen kann ein machanischer Eiscrusher verwendet werden. Alternativ können auch Eiswürfel in einem Tuch mit einem Hammer zertrümmert werden.

Eiskübel: Werden viele Cocktails zusammengestellt, ist ein Eiskübel von praktischem nutzen. In einem solchen kann nicht nur Sekt kühl gehalten werden, es lassen sich auch so grosse Mengen Eis lagern!

Eiszange: Die Eiszange dient dem Dosieren der Eiswürfel. Praktischerweise sollte sie eine gute Spannung und scharfe Zähne haben.

FancyDrink: Eine Mixgetränkeart, die sowohl optisch als auch von der Zusammenstellung der Phantasie entsprungen sind. Weiterhin können sie keiner anderen Mixgetränkeart zugeordnet werden.

Fizzes: Longrink, bestehend aus Fruchstaft, alkoholischen Zutaten und Soda. Weiterhin gibt es verschiedene Unterklassen: Ein Fizz mit Eiweiß heisst "Silver Fizz", wird lediglich das Eigelb hinzugegeben, so wird er "Golden Fizz" genannt. Mit einem kompletten Ei heisst er "Royal Fizz" und mit Sahen "Cream Fizz". 

Flip: Eine Mixgetränkeart, genauer ein Shortdrink, bestehend aus Eigelb, Alkoholika und Zucker. Dieser Typ darf nur kurz geschüttelt werden.

Frappes: Mixgetränkeart, basierend auf Eiscreme.

Grog: Mixgetränkeart, die heiß serviert wird. Klassich besteht ein Grog aus Rum, Wasser und Zucker. Eine Zubereitung mit beispielsweise Weinbrand oder Whisky ist aber ebenfalls möglich.

Highball: Longdrink in einem hohen Glas, dem sogenannten Highball-Glas serviert wird. Oft wird auch ein Trinkhalm hinzu gegeben.

Hot Drinks: Eine Mixgetränkeart die heiß serviert wird.

Jigger: Zum Dosieren ist ein Jigger (oder auch Messbecher genannt)  praktisch. Für einen langlebigen gebrauch sollte er aus Edelstahl gefertigt sein. Meist besitzt er zwei Kammern, eine mit 2 cl und die größere 4 cl Inhalt. Sollten keine Messbecher griffbereit sein, können alternativ auch Schnapsgläser verwendet werden.

Julep: Eine Mixgetränkeart in der immer Minze vorhanden ist.Die Minze kann wird oft am Boden des Glases zerdrückt.

Limonade <-> Saft <-> Nektar <-> Sirup, wo ist da genau der Unterschied? Limonade besitzt den geringsten Fruchtgehalt und den höchsten Kohlensäureanteil. Nektar ist relativ dickflüssig und besitzt den höchsten fruchtanteil. Saft ist im Vergleich zum Nektar dünnflüssiger und mit einem niedrigereren Fruchtanteil. Sirup ist am Zuckerreichsten und weist die höchste Dichte auf. Daher ist Sirup oft schwer mischbar und wird in der Regel im Shaker gemixt.

Longdrink: Drinks mit mehr als 5 cl Inhalt werden als Longdrink klassifiziert. Sie werden i.A. mit einem Trinkhalm serviert.
 

 
Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung   Cocktailkarte, die Cocktail Sammlung
Impressum

Webtipp: SiAs.de bzw. SIcherheitsASpekte.de